besenkammerspiele

Daten + Tickets

Eigenproduktion (externer Spielort)
Idee und Umsetzung NORMAN SPENZER

Mit diversen Künstler:innen

Raus ins Theater.


«Pssst, schon gehört ...?»

In den verstecktesten Ecken Winterthurs tut sich was. Mit den BESENKAMMERSPIELEN erobern wir Orte, die sonst nicht öffentlich zugänglich sind. Unbekannte Orte treffen dabei auf ungewohnte Inszenierungen, denn: Der Raum inspiriert die Textauswahl, seine Beschaffenheit gibt den Rahmen der Bühne vor. Und die darstellenden Künstler:innen erhalten ihren Text erst zwei Wochen vor Premiere. Jede Menge Raum also für Kreativität und Spontaneität jenseits der gewohnten Pfade. Und letzteres gilt auch für unser Publikum: Den Aufführungsort verraten wir erst kurz vorher, die Art der Aufführung bleibt bis zum Abend geheim.

Neugierig geworden? Dann raus aus der Komfortzone und raus ins Theater!

NORMAN SPENZER nennt sich das Produktionsduo Johanna Zielinski und Zoé Kilchenmann. Mit Vorliebe widmen sie sich absurden Stückentwicklungen, anorganischen Kometen, kosmischen Synthesen und mysteriösen Theater-Happenings. Seit 2015 sind sie regelmässig zu Gast im Kellertheater Winterthur, Zoé Kilchenmann ist seit der Saison 2022/23 Teil des Co-Leitungsteams des Kellertheaters